Funktionsweise von Affiliate Marketing

Ein Link. Ein einziger Link, um Geld zu verdienen, die Markenbekanntheit zu erhöhen und ein Partner der größten Unternehmen der Welt zu werden – so funktioniert Affiliate Marketing. Kurz gesagt. Damit Sie mehr über alle Aspekte dieser Art von Marketing erfahren, erklären wir in diesem Artikel die Funktionsweise des Affiliate Marketings.
Lesedauer: 11 Minuten
Affiliate Marketing

Zusammenfassung

Beim Affiliate Marketing erhält Affiliate eine Provision, wenn er ein Produkt eines anderen Händlers bewirbt. Affiliate Marketing nimmt viele Formen an: Es kann direkt oder über Affiliate Netzwerke durchgeführt werden, und kann in vielen Kanälen und durch verschiedene Werbemittel präsentiert werden.

Was ist Affiliate Marketing?

In den nahezu 30 Jahren seines Bestehens konnte das Affiliate Marketing seine Effektivität unter Beweis stellen. Der Begriff “Affiliate Links” ist in aller Munde wie die Begriffe “Werbung” und “Kryptowährung”. Und mit dem Aufkommen von Amazon Associates, dem größten und bekanntesten Partnerprogramm, wurde Affiliate Marketing zu einem öffentlich zugänglichen Marketinginstrument. Was ist eigentlich Affiliate Marketing?

Affiliate Marketing = Partnerprogramm
Affiliate = Publisher, Marketer, Webseitenbetreiber, Affiliate Partner
Advertiser = Merchant, Händler, Affiliate-Anbieter, Unternehmen
to affiliate = aufnehmen, angliedern, anschließen

Affiliate Marketing – gern als Partnerprogramm bezeichnet – ist ein Online Marketing Instrument, dessen Hauptzweck ist, die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Affiliate Partnern zu schaffen. Bei dieser veröffentlichen Affiliates die Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens auf ihren Plattformen, bewerben sie und erhalten dafür Provisionszahlungen für von ihnen generierte Verkäufe, Besucher oder Views.

Affiliate Marketing Programm Amazon PartnerNet
Amazon PartnerNet

Amazon hat das Konzept des Affiliate Marketings durch sein Partnerprogramm popularisiert. Bei ihm erstellen Blogger und Influencer eigenen Content mit Links zu einem Amazon Produkt oder diese in bestehende Inhalte einbetten. Wenn ein Kunde auf einen Link klickt, hinterlässt er die “Spuren”, die zeigen, über welche Empfehlung er das Produkt gefunden hat. Amazon verfolgt dies und stellt anhand interner Analysen fest, wie viele der Klicks in Verkäufe umgewandelt werden.

Mehr darüber, was Affiliate Marketing ist und warum es sich lohnt, erfahren Sie hier “Was ist Affiliate Marketing?”

Ein paar weitere Beispiele dafür, worum es beim Affiliate Marketing geht und wie es funktioniert:

Booking 

Booking.com Affiliate Partner Program: More than 1 million reasons to join!

N26

Affiliate Marketing Programm N26 Affiliate Program
N26 Affiliate Program

Affiliate Marketing ist eine besondere Form des Performance Marketings und hat eine Reihe von Besonderheiten. 

Affiliate und Digital Marketing – was ist der Unterschied?

Ist Affiliate Marketing dasselbe wie Digital Marketing? Digital Marketing ist Marketingaktivität, die mithilfe digitaler Technologien durchgeführt wird. Es beinhaltet zahlreiche Techniken für die Werbung der Produkte auf verschiedenen digitalen Plattformen sowie unterstützende Maßnahmen (Strategieentwicklung, Wirksamkeitsanalyse). 

Affiliate Marketing ist ein Teil der breiteren Welt des Digital Marketings, gleichrangig mit Content Marketing, Display Marketing, Video Marketing usw. Affiliate Marketing hat die größte Parallele mit Display Marketing und Influencer Marketing, entsteht aber der Unterschied. 

Affiliate Marketing, Display Marketing und Influencer Marketing

Die Unterschiede zwischen den 3 Arten des Digital Marketings bedeuten nicht, dass sie nicht nebeneinander zu verwenden. Ganz im Gegenteil! Es wird immer verbreiteter, Affiliate Marketing mit Influencer Marketing zu verbinden. Ein Influencer spricht im Rahmen einer Marketingkampagne über Produkte, sowie teilt seinen Affiliate Link zu beliebten Produkten.

Wie funktioniert Affiliate-Marketing für…

…Advertiser 

How Affiliate Marketing Works: Advertiser (Wie funktioniert Affiliate Marketing für Advertiser)
Wie funktioniert Affiliate Marketing für Advertiser?
  • Der Advertiser (auch: Merchant, Händler, Affiliate Anbieter) will mehr Traffic und damit Neukunden generieren, indem er seine Produkte über die Seiten anderer Anbieter vermarktet;
  • Er definiert seine globalen Ziele (Zielgruppe, Partner, Produkte) sowie messbaren Ziele (die Konversionsrate der Klicks auf den Partnerlink, Abrechnungsmodell usw.) und analysiert die Stärken und Schwächen der Partnerprogramme der Wettbewerber seiner Nische;
    Mehr dazu, wie Sie Affiliate Marketing in Ihrer Nische effektiv planen und umsetzen, hier Affiliate Marketing: Einsatz von Nischen
  • Um sein Partnerprogramm zu entwickeln, kann der Advertiser seine eigene Affiliate Software entwickeln oder sich an bestehende Affiliate Netzwerke wenden;
  • Bei der Zusammenarbeit mit einem Affiliate Partner stellt der Advertiser diesem einen speziellen Link (“Identitätscode”) zur Verfügung, den er auf eigenen Plattformen platziert. Wenn ein potenzieller Kunde darauf klickt, trackt die Affiliate-Software die Quelle des Klicks;
  • Wenn der Kunde einen Kauf tätigt (eine bestimmte Aktion erfolgt), zahlt der Advertiser dem Affiliate Partner als Vergütung die Provision.
     

…Affiliate Partner

How Affiliate Marketing Works: Partners (Wie funktioniert Affiliate Marketing für Partner)
Wie funktioniert Affiliate Marketing für Partner?


 

  • Der Affiliate (auch: Marketer, Publisher = Webseitenbetreiber) meldet sich beim Partnerprogramm des Unternehmens an, dessen Produkte oder Dienstleistungen er auf seinen Plattformen bewerben möchte;
  • Stimmt der Advertiser dem Antrag des Affiliates zu, erhält der Affiliate eigene ID in Form eines Affiliate Links. Dieser führt zu den Produkten, die der Affiliate auf eigenen Plattformen einbindet;
  • Meistens wirbt der Affiliate ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung des Advertisers auf seinen Plattformen bei eigenem Publikum. Dabei fügt er seinen Affiliate Link ein, über den die Nutzer zu einer Produktseite weitergeleitet werden;
  • Nach erfolgreichem Abschluss der Customer Transaktion (nach Vergütungsmodell: Produktkauf, Ausfüllen eines Lead-Formulars usw.) überweist der Advertiser eine entsprechende Provision.

…Kunde

How Affiliate Marketing Works: Clients (Wie funktioniert Affiliate Marketing für Kunden)
Wie funktioniert Affiliate Marketing für Kunden?
  • Beim Lesen eines Blog Beitrags, Anschauen eines Videos, Anhören eines Podcasts kann der Kunde sich für die Produkte, die der Affiliate wirbt, interessieren. Weiter klickt der Kunde auf den beigefügten Link zu einer Seite des Produkts;
  • Wenn der Kunde auf den Link zur Unternehmenswebsite klickt, wird ein Cookie im Browser eingefügt. Der Kunde kann dann eine gezielte Handlung ausführen, die der Advertiser dem konkreten Affiliate Partner zuordnet;
  • Da die Cookies in der Regel mehrere Stunden bis Tage gültig sind, wird jede relevante Handlung innerhalb dieses Zeitraums dem Affiliate Partner zugerechnet;
  • Der Kunde zählt keine zusätzlichen Provisionen oder Gebühren – der Kaufprozess und sein Verhalten auf der Website bleiben unverändert. Manchmal erhalten Kunden für einen Kauf über den Affiliate Link Gutscheine oder spezielle Angebote. Diese werden ihnen vom Affiliate in Abstimmung mit dem Advertiser zur Verfügung gestellt. 

Was sind Affiliate Programme und Affiliate Netzwerke?

Wie bereits erwähnt, ist der Aufbau einer Affiliate Marketing Strategie ohne die Erstellung eines Affiliate Programms unmöglich. Affiliate Programme – sind Partnerprogramme, die eine Schnittstelle zwischen Advertiser und Affiliate herstellen. Ihre Hauptaufgabe ist es, Details über das Produkt, den Verkaufswert, die Provisionen und Werbematerialien für Affiliate zur Verfügung zu stellen. 

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ein Affiliate Anbieter ein Partnerprogramm einrichtet:

1 Funktionsweise von Affiliate Marketing

Kleine Unternehmen und Neugründungen greifen meistens auf Affiliate Netzwerke zurück. Affiliate Netzwerk ist eine technische Schnittstelle, die als Drittanbieter für Advertiser und Publisher dient und diese miteinander verknüpft. Dadurch entsteht zwischen ihnen gar kein direkter Kontakt, da das Affiliate Netzwerk die ganze Betreuung eines Partnerprogramms übernimmt. Affiliate Netzwerke vereinfachen Affiliate Marketing für Unternehmen, da sie selbständig für die technischen Voraussetzungen sorgen, die Abrechnung machen und den Kundensupport übernehmen.

Die bekanntesten Affiliate Netzwerkе in Deutschland und Österreich sind AWIN, AdCell, Digistore24, Admitad

Affiliate Netzwerkе

Aber nicht nur kleine Unternehmen betreiben Affiliate Marketing mit Affiliate Netzwerken, sondern auch mittlere und relativ große. So wird Ikea von Tradedoubler Affiliate Network und der Bekleidungsshop Otto von Awin Affiliate Network verwaltet.

2 Funktionsweise von Affiliate Marketing

Große Unternehmen entwickeln in der Regel eigene Schnittstelle, da sie auf diese Weise Transaktions-Gebühren vermeiden (in der Regel 30 Prozent der Provision). Außerdem sind die Entwicklungskosten für die Partnerprogramm Software meistens günstiger als die Einrichtungsgebühren bei großen Affiliate Netzwerken.

Die bekanntesten Partnerprogramme im deutschsprachigen Raum, die ihr eigenes Partnerprogramm entwickelt haben:

Partnerprogramme

Die beliebteste Strategie für mittlere und große Unternehmen ist die Kombination von eigenem Affiliate Programm und den Affiliate Netzwerken. Auf diese Weise generieren sie mehr Gewinn über ihr eigenes Affiliate Programm und vereinfachen die Suche nach themenrelevanten Affiliates über Affiliate Netzwerke. Solche Unternehmen sind z.B. audible.de, tarifcheck.de, CHECK24. Einige Unternehmen nutzen mehrere Affiliate Netzwerke. American Express De nutzt Tradedoubler und financeADS, Shein – Admitad und CJ Affiliate, Disney+ – Tradedoubler,  AdCocktail.com und Daisycon.

Wie und wo sind passende Affiliates zu finden?

Affiliate Marketing is not a push button solution. It takes focus and commitment, and a certain choreography to make it happen the way you want it to
Affiliate Marketing funktioniert nicht als Push-Button

Nachdem die Struktur, die Komponenten und das Funktionsprinzip des Affiliate Marketings klar sind, müssen die Unternehmen die Suche nach themenrelevanten Affiliates schaffen. Bei größeren Unternehmen mit einer großen Auswahl an Produkten, wie Amazon oder MediaMarkt, funktioniert das problemlos. Das bedeutet jedoch nicht, dass kleinere Unternehmen und Marken nicht in der Lage sind, Affiliate anzuziehen. 

Für solche Unternehmen gibt es zahlreiche Möglichkeiten:

Affiliate Netzwerke

Die schnellste Möglichkeit ist, Affiliates in der Nische über Affiliate Netzwerke zu finden. Damit erhält der Advertiser automatischen Zugang zu einer Vielzahl von Affiliates. Außerdem besteht die Chance, dass die Affiliates selbst an dem Angebot interessiert sind. Sie müssen jedoch bedenken, dass Affiliate Netzwerkе eine finanzielle Verpflichtung mit sich bringen.

Affiliate Rekrutierungsagentur

Die Hauptaufgabe einer Affiliate Agentur besteht darin, Unternehmen relevante Affiliate zu vermitteln, die die Zielgruppe erreichen und erweitern. Wie bei der Zusammenarbeit mit einem Affiliate Netzwerk ist dies kostenpflichtig, aber der Advertiser bezahlt keinen Prozentsatz der später getätigten Verkäufe.

Blogger und Influencer

Ein Advertiser kann bekannte Blogger und Influencer in seiner Nische identifizieren und selbst mit einem Kooperationsangebot auf sie zugehen. Handelt es sich um ein Start-up Unternehmen, kann es dem Blogger eine kostenlose Testversion seines Produkts anbieten, um ein Vertrauensverhältnis aufzubauen.

A lot of advertisers make a mistake by not giving
Affiliate Marketing funktioniert am besten mit “product to test”

Soziale Medien/Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke sind eine großartige Möglichkeit, Partner anzuwerben und langfristige Beziehungen mit ihnen zu pflegen. Zu den Möglichkeiten, Partner zu finden, gehören die Verwendung von Hashtags auf Instagram, Schlüsselwörtern auf Twitter oder produkt- oder partnerbezogenen Facebook-Gruppen.

Affiliate Veranstaltungen 

Konferenzen, Affiliate Messen (z.B. Affiliate NetworkxX) oder Online Events helfen damit, Kontakte zu potenziellen Affiliates zu knüpfen. Darüber hinaus informiert sich der Advertiser über bestehende Affiliate Programme, indem er mit den Mitbewerbern eigener Nische spricht und diese analysiert. 

Kunden als Affiliates

Der durchschnittliche Nutzer hat 350 Freunde auf Facebook. Für den Advertiser bedeutet dies, dass Kunden, die das Produkt verwendet haben oder verwenden, auch Affiliate Partner werden können. Der beste Weg, sie darüber zu informieren, ist, ein Bannerangebot auf Owned Medien zu platzieren oder Kunden eine E-Mail zu schicken.

Affiliate Marketing Manager

Wenn ein Unternehmen erst mit der Entwicklung eigenes Partnerprogramms beginnt, ist es eine ausgezeichnete Lösung, einen Experten im Bereich Affiliate Marketing einzustellen. Neben der Suche neuer Affiliates legt der Affiliate Marketing Manager die Bedingungen der Zusammenarbeit fest, pflegt die Beziehung, überwacht Verkäufe und Konversionen. 

Einen Affiliate Marketing Manager zu finden, ist einfach: Studenten und Absolventen der Studiengänge des Digital Business Center (DBC) sind Experten in verschiedenen Bereichen des Digital Marketings. Um sie kennenzulernen, nutzen Sie die Recruiting-Funktion.

Der nächste Schritt für ein erfolgreiches Partnerprogramm ist die Entscheidung für ein Provisionsmodell.

Provisionsmodelle

Die Abrechnungsmethode wird nicht nur von der Höhe, sondern auch von der Art der Bereitstellung bestimmt. Die im Affiliate Marketing am meisten genutzten Modelle sind folgende:

Cost-per-Click

Cost-per-Click
Mit diesem Provisionsmodell bekommen die Affiliates einen Fixbetrag, sobald der potenzielle Kunde auf das Link zur Webseite von Advertiser klickt. Dieses Modell berücksichtigt nicht, ob im Anschluss ein Kauf Aktion getätigt wurde und ist im Affiliate Marketing seltener anzutreffen.

Cost-per-Lead

Cost-per-Lead
Mit dem Vergütungsmodell Cost-per-Lead hängt die Provision davon ab, ob bestimmte Zielhandlungen bei einem Kunden ausgeführt werden, z.B. Ermittlung persönlicher Daten oder die Vereinbarung eines Beratungstermins. Diese Form bietet sich vor allem für die Dienstleistungen oder nicht online zu kaufenden Produkten. 

Cost-per-Sale

Cost-per-Sale
Cost-per- Sale ist ein Vergütungsmodell, bei dem der Affiliate erst entlohnt wird, wenn die weitergeleiteten Kunden tatsächlich einen Kauf tätigen. Cost-per-Sale-Modell ist im Affiliate Marketing am häufigsten anzutreffen, besonders bei Online-Shops. Die Provision kann dabei aufgrund einer absoluten (Fixbetrag pro Kauf) oder einer relativen Basis (ein prozentualer Betrag des Kaufpreises) gezahlt werden.

Pay-per-View 

Pay-per-View 
Dieses Modell beinhaltet einen festen Betrag für jede Einblendung (oder für jeweils 1000 Impressionen) eines Werbemittels. Allerdings lässt sich dieses Modell schwer nachvollziehen, wie viele Kunden diese Werbung tatsächlich wahrnehmen, deshalb ist seltener anzutreffen.

Pay per Assist

Pay per Assist (per Install, per Sign-Up, per Print-Out)
Bei dieser Vergütungsmethode entsteht eine Provision, sobald der Kunde Transaktionen abschießt, z.B. eine Software auf dem Computer installiert (Pay per Install), etwas ausdruckt (Pay per Print out) usw. 

Lifetime-Commission

Lifetime-Commission
Der Affiliate erhält in regelmäßigen Abständen, solange seine Provisionen, wie der von ihm geworbene Kunden Umsätze beim Unternehmen generieren. 

Affiliate Marketing Kanäle

Da Affiliate Marketing beliebter wird, ist es auf allen digitalen Marketingplattformen zu finden. Hier sind die zentralen Kanäle, in denen Affiliate Marketing zum Einsatz kommt:

Blogs

Das Idealbeispiel für Affiliate Marketing sind Blogs. Die Autoren widmen ihr Blog in der Regel einem bestimmten Thema, was es einfacher macht, die Zielgruppe einer bestimmten Nische zu erreichen. Integrierte Links wirken organisch, und die bestehende vertrauensvolle Beziehung zwischen Lesern und Bloggern trägt zusätzlich zu mehr Klicks oder Verkäufen bei.

Affiliate Links in Blogs

Themenportale/ Vergleichsportale

Themenportale, Vergleichsportale und Testportale sind die besten Affiliate Marketing Seiten für den Verkauf von Produkten. Die Affiliate Links sind in den Produktvergleich oder die Produktbewertungintegriert und damit verbunden. Außerdem verfügen solche Seiten über ein großes interaktives Publikum, was diese Plattform zu einer guten Quelle für potenziellen Traffic macht. 

Affiliate Links in Vergleichsportale

Social Media

Die sozialen Medien sind zweifellos der beliebteste digitale Marketingkanal. Plattformen wie Facebook und Instagram haben die Schwelle von einer Milliarde Nutzern überschritten. Viele von denen sind dazu bereit, die dort beworbenen Produkte zu kaufen. Zusätzlich bieten die sozialen Netzwerke ein einfaches System zur Interaktion mit der Zielgruppe, was die Effektivität des Affiliate Marketings erhöht. 

Affiliate Links in Social Media

Youtube

Das Unterscheidungsmerkmal von Youtube als Affiliate-Marketing-Kanal ist Dynamik. Die Anzeigen sind nicht in Textform, sondern in einem Live-Gespräch; es können nicht nur Bilder, sondern auch Videos verwendet werden. Der Partnerlink kann in der Videobeschreibung platziert werden. Die am besten geeigneten Videoformate für Affiliate Marketing sind Reviews, Tutorials und Unboxing.

Affiliate Links on YouTube

Email Listen

Für Publisher mit einer großen Anzahl von E-Mail Kontakten ist Affiliate Marketing per E-Mail eine großartige Erweiterung der Social Media Kanäle. Erstens hat jede Person auf der Liste den Inhalt anerkannt und sich freiwillig für den E-Mail Newsletter angemeldet. Zweitens: Mit der richtigen E-Mail Marketing Strategie werden E-Mail Newsletter nicht als Verkaufsbotschaften wahrgenommen, sondern eher als Erfahrungsberichte eines zufriedenen Nutzers. Dies vermittelt den Eindruck eines natürlichen Einsatzes von Affiliate Marketing

Werbemittel

Sobald man sich für den Kanal zur Platzierung von Affiliate Inhalten entschieden hat, muss man die geeigneten Werbemittel für die Partnerlinks auswählen. Bis hierher haben wir ausschließlich über Affiliate Links gesprochen, weil sie am häufigsten verwendet werden. Neben den Links werden andere Möglichkeiten genutzt, Werbung im Internet zu präsentieren:

  • Banner
    Werbebanner sind fast so beliebt wie Links. Sie sind aufmerksamkeitsstärker, erfordern aber besondere Gestaltungskompetenzen. Einmal erstellt, können GIF- oder JPG-Banner in den meisten Plattformen direkt eingebunden werden. Publisher und Adviser sollten nicht nur die Marketingbotschaft, sondern auch sinnvolles Format (Full Banner, Half Banner, Leaderboard, Skyscrapers) berücksichtigen.
     
  • Formulare
    Beim Formular handelt es sich um ein Suchfenster. Wird vom Nutzer ein Suchbegriff eingegeben, wird auf der Seite der Advertiser eine entsprechende Produktdatenbank durchsucht
     
  • Video Werbung
    Bei der Videowerbung handelt es sich um Werbespots und Trailer, welche auf der Webseite der Affiliates angezeigt werden. Damit bekommt beispielsweise YouTube mehr Aufmerksamkeit von den Advertiser, da hier eine tolle Möglichkeit entsteht, potenzielle Kunden mit Produktvideos oder Werbespots anzusprechen
     
  • Suchboxen
    Eine Suchbox ist eine Form der Werbung, die bei der Suche nach Produkten und Dienstleistungen nützlich gestaltet werden kann. Suchboxen können von Advertiser Websites kopiert werden. Der große Vorteil ist, dass sie nicht als Werbung wahrgenommen werden.
     
  • Mobile Werbung
    Das Prinzip ist ähnlich zu Bannerwerbung und Videowerbung, aber die Platzierung erfolgt in mobilen Spielen oder Apps.

Die Studiengänge des Digital Business Center (DBC) vermitteln den Studierenden alle Kenntnisse und Fähigkeiten, die sie benötigen, um neue digitale Marketingtools einzusetzen und innovative Projekte zu entwickeln. 

Fazit

Affiliate Marketing ist die perfekte Unterstützung von Digital Marketingstrategie und ermöglicht, neue Vertriebswege zu erschließen, neue Kunden zu gewinnen und den Bekanntheitsgrad der Marke zu steigern. Die Vielfalt der Kanäle und Formen macht dieses Marketinginstrument für jede Nische einsetzbar. Der schnelle Einstieg in die Welt des Affiliate-Marketings wird dadurch ermöglicht, dass keine komplexen Softwareprogramme entwickelt werden müssen; zusätzlich können Affiliate Netzwerke und Agenturen die Suche nach relevanten Affiliate-Partnern übernehmen. Wenn ein Unternehmen jedoch unabhängig von Affiliate Netzwerken bleiben möchte, ist die ideale Lösung die Einstellung eines Affiliate Marketing Managers. Die FH Steyr bildet im Studiengang Marketing und E-Business die kompetenten Experten in Online Marketing Bereichen wie Social Media, Affiliate Marketing, SEO und mehr aus. Mithilfe unserer Recruiting-Funktion können Sie immer den richtigen Mitarbeiter finden. Unabhängig davon, in welchem Markt Ihr Unternehmen sich befindet und welche Maßnahmen Sie ergreifen, kann das Affiliate Marketing ein unverzichtbares Instrument Ihrer Marketingstrategie werden.

Häufig gestellte Fragen

1) Was ist Affiliate Marketing? 

Affiliate Marketing ist eine leistungsbasierte Form des Marketings, bei der ein Affiliate für eine vereinbarte Provision Produkte/Dienstleistungen bewirbt.

2) Wie funktioniert Affiliate Marketing?

Affiliate Marketing funktioniert, wenn ein Affiliate ein Produkt oder eine Dienstleistung auf eigenen digitalen Plattformen bewirbt. Wenn ein Nutzer über den Affiliate Link eine Zielhandlung tätigt, erhält der Affiliate eine Provision.

3) Was ist der Unterschied zwischen einem Affiliate Programm und Affiliate Netzwerk?

Der Unterschied zwischen Affiliate Programm und Affiliate Netzwerk besteht in Verantwortungsübernehmer. Das Partnerprogramm wird vom Händler entwickelt und verwaltet, um eine direkte Beziehung zum Partner zu schaffen, während das Affiliate Netzwerk als Vermittler zur Schaffung solcher Beziehung dient.

4) Was sind die wichtigsten Elemente des Affiliate Marketings?

Affiliate Anbieter und Affiliate, Link (Werbemittel), Software und Cookies. 

5) Was sind die Provisionsmodelle des Affiliate Marketings?

Cost-per-Click, Cost-per-Lead, Cost-per- Sale, Pay-per-View, Pay per Assist, Lifetime-Commission.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Autor*in dieses Beitrags

Raya Chalova

Raya Chalova

Studentin des Bachelorstudiengangs Marketing & Electronic Business (MEB) an der Fachhochschule Oberösterreich (Campus Steyr).

Das könnte Ihnen ebenfalls gefallen

Aufbau einer SEA-Kampagne

Einer der wichtigsten Bausteine, um online Produkte zu vermarkten und zu verkaufen ist SEA. Was das ist, wie es funktioniert und was man beim Aufbau einer SEA-Kampagne beachten sollte, erfahren Sie im folgenden Beitrag. Was ist SEA? SEA (Search Engine Advertising) ist wie SEO (Search Engine Optimization) ein Teilgebiet des

Weiterlesen
Digital Marketing

Offpage-Optimierung – die Kunst des Linkbuildings

Die Möglichkeiten, Ihre Website für Suchmaschinen zu optimieren sind vielfältig. Hier ist die Onpage-Optimierung ein gängiger Begriff. Doch auch Offpage-Optimierungsmaßnahmen helfen dabei Ihrer Website in Suchmaschinen ein möglichst hohes Ranking zu verschaffen. Was man unter dem Begriff Offpage-Optimierung versteht und wie diese funktioniert erfahren Sie im folgenden Beitrag. Was ist

Weiterlesen

Mögen Sie unsere Artikel?

Dann abonnieren Sie doch unseren Blog!

Tipps und Neuigkeiten aus den Bereichen Marketing, Digital Marketing und Digital Business

Ihr Datenschutz ist uns wichtig. Das DBx nutzt Ihre Angaben, um Sie hinsichtlich relevanter Inhalte zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von jeglicher Kommunikation seitens des DBx abmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zuletzt aktualisiert: 22.01.22

Talentierte und motivierte Studierende, die engagiert und neugierig an unseren Seminaren teilnehmen, inspirieren uns.

Die Arbeitswelt wird gerade im Digital Business immer herausfordernder. Ständig gibt es neue Möglichkeiten. Unsere Studienprogramme sollen Sie darauf vorbereiten und das gelingt am besten, wenn alle gemeinsam einen hohen Anspruch in Bezug auf Professionalität haben und ständig auf der Suche nach neuen Perspektiven sind. Daher wollen wir, dass Ihre Interessen, Fähigkeiten und Stärken zu unseren Studiengängen passen. Ein Aufnahmeverfahren ist bei allen unseren Programmen vorgesehen. Dabei wollen wir Sie besser kennenlernen. Denn eine Schulnote erzählt niemals Ihre ganze Geschichte. 

Willkommen

Wählen Sie das Digital Business Tool für Ihren Login aus:

Login Account